Lotsen Dienst

DSC07268

Da es aufgrund der immer komplexeren Einsätze auch immer mehr auf die schnelle und richtige Kommunikation und taktische
Einsatzvorbereitung ankommt, ist der Lotsen- und Nachrichtendienst der FF Achenlohe bereits in den 1970er Jahren ins Leben gerufen worden.

Um taktische Einsatzentscheidungen  schneller an die Mannschaft weiterzuleiten, wurden in den darauffolgenden Jahren bereits die ersten Funkgeräte angekauft. Der Feuerwehr Achenlohe wurde somit ermöglicht, auf kürzestem Wege im Einsatz zu kommunizieren, was sonst nur über Meldegänger möglich war.

Im Wandel der Zeit wurde unter anderem die erste Florianstation in Betrieb  genommen. Zusätzlich wurde das Einsatzfahrzeug mit einem Fahrzeugfunkgerät ausgerüstet und die erste Tonbandanlage, über welche die anstehenden Alarmierungen abgerufen werden konnten, installiert. Seit dem Einzug der Digitalisierung im Feuerwehrwesen wurde die Tonbandanlage durch das allgemeine Warn- und Alarmsystem (WAS) ersetzt.

Unser Lotsen und Nachrichtendienst befasst sich aus heutiger Sicht primär mit vorbeugender Einsatzplanung sowie aktiver Unterstützung bei Einsätzen. Damit stetig eine gut ausgebildete und schlagkräftige Truppe zur Verfügung steht, werden neben interner Ausbildung auch Funklehrgänge und Verkehrsregler-Schulungen absolviert.

Um das erlernte Wissen unter Beweis zu stellen, kämpfen unsere Mädels und Burschen jedes Jahr um die begehrten Funkleistungsabzeichen bei den Funkleistungsbewerben. So konnten schon etliche Erfolge und Top-Platzierungen, unter anderem auch ein Bezirkssieg, erreicht werden.

Aktuelle Beiträge zum Lotsen Dienst

Close Menu
X